Gastchöre 2019

Die drei Chöre,die am Freitag, den 20. September 2019 das Gastkonzert in der Pfarrkirche Brig bestreiten werden, stehen fest.

Männerchor „Almrose“ aus Radenthein (Kärnten in Österreich)

Den Männergesangverein (MGV) Almrose gibt es seit 1912. Er wurde von Männern des Magnesitwerkes in Radenthein gegründet. Einen grossen musikalischen Aufschwung erlebte der Chor zwischen 1983 und 2004 unter der Leitung Heinz Buchacher. Heute zählt der MGV 37 Mitglieder und wird seit 2015 von Benjamin Buchacher geleitet. Lorenz Scherzer wirkt seit fast zwanzig Jahren als Obmann. Das Repertoire reicht vom Volkslied bis zu Geistlichen Werken. Aber auch Schlager oder Pop gehören zum Liedgut. Alle paar Jahre nimmt der Chor an Wettbewerben teil. Vom Internationalen Chorwettbewerb in Calella/Barcelno kehrten der MVG 2016 mit zwei Auszeichnungen in Gold nach Kärnten zurück. Seit 6 Jahren verfügt der MVG auch über einen Kinder- und Jugendchor.

http://www.almrose.at/home/index.php

 

„jungiChanteurs“ - Chor für Jugendliche und junge Erwachsene

Der Chor „jungiChanteurs“ wurde 2015-2016 als Walliser Projektjugendchor gegründet. Nach den ersten erfolgreichen Konzerten entschied man sich für einen neuen Namen. Im „jungiChanteurs“ - eine Wortkombination aus Französisch und Deutsch - sollen vermehrt Ober- und Unterwalliser zum Singen motiviert werden. Die Zielsetzung besteht darin, junge und begabte Sängerinnen und Sänger seit 2016 regionsübergreifend zu einem Verein zusammenführen, um auf einem hohen Niveau zu singen und zu musizieren. Geprobt wird kurz, aber intensiv an Wochenenden und Einzeltagen, den Abschluss bilden jeweils zwei Konzerte. Der Chor steht unter der Leitung von Noah Ambord und Yannick Zenhäusern.

https://jungichanteurs.ch/

 

Vokalensemble „Sotto Voce“

Der Chor wurde 2007 von Véronique Dubuis, Organistin (Kirche St. Theodul) und Komponistin, mit acht begeisterten Sängerinnen und Sängern gegründet. Im Verlaufe der letzten Jahre entwickelte sich das Ensemble zu einem über die Kantonsgrenzen hinaus bekannten gemischten Chor, der auch an Wettbewerben (Freiburg, Montreux) und Festivals (Montreux, Burgund) sein Können unter Beweis gestellt hat. Seit 2018 steht der Chor unter der musikalischen Leitung von Frau Dorothea Christ. Im Jahre 2012 nahm der Chor eine CD mit lateinischen Chorwerken von Oskar Lagger auf. Das musikalische Repertoire ist vielfältig und umfasst religiöse und weltliche Musik aus verschiedenen Epochen.

Besonders zu erwähnen ist, dass Véronique Dubuis 2013 eine Vesper zu Ehren des Heiligen Theoduls „Illustris civitas“ komponierte. Die gregorianischen Melodien (in Reimform) aus dem 13. Jahrhundert bestehen aus ein- und mehrstimmigen Antiphonen und Psalmen. Die Komposition wurde in Erinnerung an Pfarrer Marcel Margelisch, langjähriger Kirchherr der Pfarrei St. Theodul in Sitten, von Danièle Grolimund in Auftrag gegeben. Diese Komposition wird unter Mitwirkung des Männerchores Brig in der Pfarrkirche von Brig durch das Vokalensemble „Sotto Voce“ aufgeführt.

http://www.ensemblesottovoce.ch/435413620